Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Felix Solís Avantis hat seine Neuheiten exklusiv auf de FENAVIN präsentiert

Die Linie Casa Albali für die Hotellerie, das Erfrischungsgetränk Frissé und den Pulpo, einen Albariño von Rías Baixas, sind die neuen Angebote von Félix Solís Avantis

12.05.2015 | 

Antolín González, Fachleiter bei Félix Solís Avantis und Félix Solís Ramos, Internationaler Handelsdirektor und Marketingleiter von Félix Solís Avantis, haben gemeinsam exklusiv auf der FENAVIN die neuen Produkte des Unternehmens präsentiert, die speziell auf die Geschmäcker der neuen Generationen sowie auf nationale und internationale Markttendenzen zugeschnitten sind.

Félix Solís Ramos warf zunächst einen Blick zurück auf die Geschichte dieses großen Familienunternehmens, das 1952 gegründet wurde und heute eine weltweit renommierte Adresse für Wein ist. Dabei erinnerte er daran, dass seine Philosophie lautet: "Einen Wein mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis" bereiten und "das Produkt zu 100% rückverfolgen können, vom Weinberg bis auf den Tisch des Verbrauchers. Unser Unternehmen versucht, seine Marktstellung durch Innovationen bestehender Linien und durch die Kreation neuer Angebote zu halten", fügte Solís Ramos hinzu.

Der Fachleiter von Félix Solís Avantis hatte anschließend die Aufgabe, die Neuheiten im Einzelnen vorzustellen. Als erstes kam der Casa Albali, eine speziell für den Vertriebskanal Hotellerie entworfene Linie mit den Varietäten weiß, rosé, einem roten Joven, der Gran Selección und der Gran Reserva de Familia. Außer dem letzten, der "ein eher klassischer Wein in limitierter Auflage ist und mindestens 36 Monate im Eichenfass ausgebaut wurde, sind es moderne, sehr originelle und aktuelle Weine, die für das breite Publikum aus einheimischen und auch internationalen Rebsorten bereitet wurden. Es sind leicht zugängliche Weine; niemand muss ein großer Kenner sein, um sie zu trinken und zu genießen", versicherte González.

Der neue Albariño mit Namen Pulpo "hat eine direkte Konnotation mit Galizien und seiner Gastronomie", erklärte der Fachleiter von Félix Solís Avantis. Das Unternehmen unterhält zwar bisher keine Kellerei in Galizien, aber der internationale Handelsdirektor kündigte an, dass für die Zukunft eine größere Investition in dieser Region vorgesehen sei. Zurzeit werde der Pulpo in einer "renommierten Bodega" im Valle del Salnés bereitet.

Der Frissé ist eine weitere Neuheit von Félix Solís Avantis. Hierbei handelt es sich um eine spritzige Sangría aus Roséwein, "die sehr attraktiv ist. Vom Stil her ein "frizzante", ein Erfrischungsgetränk und Beitrag, damit sich die Jugend für die Weinwelt zu interessieren beginnt, denn sein Alkoholgehalt ist niedrig, er ist süffig, frisch und spritzig ", beschrieb Antolín González das neue Erzeugnis.

Zum Schluss kündigte Félix Solís Ramos ein neues, ehrgeiziges Projekt des Unternehmens an: Schaumweine. "Die Entwicklung der Schaumweine ist sehr interessant. Dieses Fach hat das Unternehmen bisher nicht bedient, aber wir werden uns in diese Richtung weiterentwickeln. Wir glauben nämlich, dass Castilla-La Mancha mit Schaumweinen eine große Zukunft zu erwarten hat", versicherte er.

Volver