Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

"FENAVIN ist die WM der Weinmessen"

Juan Ignacio Gallardo, stellvertretender Chefredakteur der Tageszeitung Marca, moderiert eine Podiumsdiskussion, an der berühmte Ex-Sportler, wie Rafael Martín Vázquez, Alfonso Pérez und Julio García de Mera teilnehmen. Die Referenten befürworten auf der FENAVIN einen maßvollen Weingenuss.

10.05.2011 | 

"FENAVIN ist die WM der Weinmessen", so nachdrücklich lobt der stellvertretende Direktor der Tageszeitung Marca die Spanische Weinmesse, die zurzeit in Ciudad Real veranstaltet wird und in deren Rahmen er die Podiumsdiskussion Wein und Sport moderierte. "Es ist einfach beeindruckend, was hier auf die Beine gestellt wurde - diese Messe ist eine unglaubliche Unterstützung für den Weinsektor von Castilla-La Mancha", fügt er hinzu.

Auch Rafael Martín Vázquez, der ebenfalls an der Podiumsdiskussion teilnahm, betont die Bedeutung der FENAVIN für das Weingeschäft: "Die Messe ein Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt, außerdem entstehen im Weinsektor neue Arbeitsplätze, was in der aktuellen Krise sehr wichtig ist. FENAVIN leistet hier einen guten Beitrag."

An der entspannten Gesprächsrunde nahmen Persönlichkeiten aus der Welt des Sports, wie Martín Vázquez, Alfonso Pérez und die Legende des Hallenfußballs Julio García de Mera teil. Während der Veranstaltung wurde auch das bestgehütete Geheimnis unserer momentan so erfolgreichen Elitesportler gelüftet: Sie trinken zum Essen ein oder zwei Gläser Wein, bevor sie zu einer Sportveranstaltung gehen. Schließlich ist es medizinisch erwiesen, dass Wein in diesen Mengen sehr gesund ist.

Das Ziel der Podiumsdiskussion war es, die Gemeinsamkeiten von Wein und Sport zu betonen. "Wein und Sport gehen oft Hand in Hand", erklärt Gallardo, "das kann man auch daran sehen, dass viele Sportler sich nach ihrem Rückzug aus dem aktiven Sport dem Weinanbau widmen."

Wein ist Verbundenheit

Die beiden einstigen Fußballgrößen Rafa Martín Vázquez und Alfonso Pérez nehmen an dem Projekt von Manuel Sánchis, Ex-Spieler von Real Madrid, teil. Als Sánchis sich zurückzog, gründete er, um die Werte des Zusammenhalts und der Freundschaft zu bewahren, er ein Weingut in Ciudad Real und lud seine Freunde dazu ein, sich an dem Projekt zu beteiligen. Bodegas Calabosos liegt in der Gemeinde Picón in der Provinz Ciudad Real und hat so bedeutende Partner, wie die Sportgrößen Emilio Butragueño sowie Michel und Aitor Karanka

Sowohl Martín Vázquez und Alfonso Pérez betonten auf der Podiumsdiskussion die soziale Komponente des Weins. Alfonso berichtet außerdem, dass er früher Wein vor allem wegen der positiven Auswirkung auf seine sportlichen Leistungen trank, heute hingegen ist das Getränk zu einem Hobby und einer Leidenschaft geworden. Er fügt hinzu, dass er durch den Sport zum Wein gekommen sei: "Es ist medizinisch bewiesen, dass Wein in Maßen getrunken sich positiv auf die Gesundheit auswirkt, besonders bei Sportlern."

Auch die anderen Teilnehmer der Podiumsdiskussion waren sich einig, dass die Jugend den Wein wieder schätzen lernen müsse. Außerdem solle das Getränk mehr mit einem gesunden Leben in Verbindung gebracht werden, natürlich nur, solange es in Maßen genossen wird.

An diese Idee knüpfte Julio García de Meca an und betonte, wie wichtig es sei, einen guten Wein zum Essen zu trinken: "Wein ist fester Bestandteil unserer Esskultur. Aber obwohl schon viel erreicht wurde, gibt es immer noch viele Tabus, die überwunden werden müssen."

Ebenfalls anwesend waren der kaufmännische Direktor der Kreditanstalt Banco de Castilla-La Mancha (CCM), Bernardino Fernández, als Sponsor der Veranstaltung, und der Önologe von Casa Lobos, Ignacio de Miguel.

Volver