Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Dozenten und Studenten der Universität Castilla-La Mancha (UCLM) erhalten auf er FENAVIN 2011 eine Einführung in die Kunst der Weinverkostung

Die Uni-Angehörigen und Studenten bekamen heute den ersten Unterricht im Fach Weinverkostung. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Projekts Mejor con Vino (Besser mit Wein) vom Unternehmerverband Hotel und Tourismus der Provinz Ciudad Real und vom Provinzverband der Weinbauindustrie statt.

10.05.2011 | 

Am ersten Tag der FENAVIN 2011, die vom 10. bis zum 12. Mai in Ciudad Real veranstaltet wird, kam eine große Gruppe von Studenten und Dozenten zum ersten Mal in Berührung mit der komplexen Kunst der Weinverkostung. Die Veranstaltung wurde von Miguel González Viñas, Professor für Wissenschaft und Technik an der Chemischen Fakultät der UCLM, geleitet. Ebenfalls anwesend war Teófilo Arribas, Vorsitzender des Unternehmerverbands Hotel und Tourismus und Hauptverantwortlicher für das Projekt Mejor con Vino, in dessen Rahmen die Veranstaltung stattfand.

"Es ist wichtig, dass Studenten und Dozenten die Verkostung unserer Weine erlernen. Sie müssen sich auf dem Gebiet auskennen, um später selbst Experten zu werden. Als Weinkonsumenten nehmen sie außerdem an einer unserer Studien mit Pilotanlagen und experimentellen Weingütern teil. Von daher müssen sie in der Weinverkostung geschult werden, um professioneller bewerten zu können", erklärt González Viñas.

Der Professor erklärte den Teilnehmern, wie man einen Wein am besten schwenkt, ihn betrachtet, riecht und schmeckt, um die meisten seiner organoleptischen Eigenschaften zu entdecken. Für die Veranstaltung wurden vier Weine ausgewählt: ein Weißwein und drei Rotweine. Die Verkostung fand blind statt, da so die Fortschritte der Teilnehmer besser beobachtet werden können.

Am Ende wurde das Geheimnis gelüftet und die verkosteten Weine vorgestellt: Viña Cuerva. Airén 2010 von Bodegas Naranjo aus Carrión de Calatrava (Ciudad Real); Valle Bravo 2009, ein junger Rotwein von Sierra del Segura (Jaén); Finca Antigua 2008, ein Crianza-Wein von Los Hinojos (Cuenca) und Guadianeja 2003, ein Gran Reserva von Vinícola del Castillo aus Manzanares (Ciudad Real). Die drei Weine aus La Mancha sind mit der Herkunftsbezeichnung La Mancha geschützt.

Teófilo Arribas zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung, an der wie ein ‚Student' teilgenommen habe, scherzt er. Arribas betont, dass es sehr interessant sei zu beobachten, wie Laien einen Wein verkosten: "Wir sind alle Konsumenten und das Wichtige ist schließlich, dass ein Wein verkauft und getrunken wird."

Volver