Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Der Spanische Weinverband FEV unterstützt die FENAVIN erstmals mit einem gemeinsamen Vertrag

Mit der Unterzeichnung schließ sich die FENAVIN der europäischen Initiative ‘Wine in Moderation’ des Spanischen Weinverbands an

16.12.2010 | 

Die Federación Española del Vino -FEV-, als Vertreterin von über 800
Bodegas des Landes, sichert der FENAVIN bei der Erstunterzeichnung eines Vertrags ihre Unterstützung zu. Durch diese Übereinkunft wollen die beiden Einrichtungen ihre Kräfte bei der Verbreitung der kulturellen, historischen und gastronomischen Werte des Weins bündeln und das Konzept eines Weinkonsums in Maßen und eines gesunden Modells zum Trinkverhalten in der Initiative ‘Wine in Moderation’ bekannt machen.

Der Vertrag wurde vom Präsidenten des Provinzialrats von Ciudad Real und der Spanischen Weinmesse Nemesio de Lara sowie vom Verbandsvorsitzenden der Federación Española del Vino Félix Solís feierlich im Regierungssitz der Provinz von Ciudad Real unterzeichnet, ebenfalls dabei waren der Koordinator Institutionen Ángel Amador, der Generalsekretär des Spanischen Weinverbands Pau
Roca und der Messedirektor der FENAVIN Manuel Juliá.

Nach De Laras Ansicht, “ist dies nicht bloß ein weiterer Vertrag, den die FENAVIN unterschreibt, vielmehr ist FEV ein starker Verband mit der höchsten Branchenrepräsentanz und fördert den spanischen Wein in verschiedenen Bereichen. Mit diesem Vertrag unterstützen wir FEV und damit den Wein durch das Erziehungsprogramm ‘Wine in Moderation’, das Botschaften lanciert wie die, dass ein maßvoller Weingenuss gesund ist, und frühere Aussagen gegen das Weintrinken
relativiert”.

Der Präsident der FENAVIN äußerte darüber hinaus die Absicht, mit der Messe zur Steigerung der Exportumsätze beizutragen, “die bereits einigermaßen zufrieden stellend sind”, bemerkte er und fügte hinzu: “Es sollten keine Polemiken in der Weinwelt aufkommen, die schließlich ein Identitätsmerkmal für uns ist.”

Félix Solís: “Weinen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis kommt die Teilnahme an Messen wie der FENAVIN zugute”

Der Hauptverantwortliche des Verbands Felix Solis, außerdem Präsident des Unternehmens Félix Solís Avantis, dankte den Vertretern der FENAVIN für ihre Fähigkeit, eine Messe dieser Größenordnung in Ciudad Real geschaffen zu haben, “die unsere vollste Unterstützung genießt und bereits einen großen internationalen Widerhall findet. Außerdem reißen sich, nach meiner Sicht, die spanischen Weinkellereien für die Fenavin ein Bein aus, denn es kommen schon viele, obwohl wir hoffen, dass es dieses Jahr noch mehr werden”.

Zum unterzeichneten Vertrag sagte er, dass er es für grundlegend halte, “zum maßvollen Weintrinken zu erziehen”, daher die mit der Zustimmung der Europäischen Kommission gegründete Verbandsinitiative, deren Aushängeschild das Programm ‘Wine in Moderation’ ist, “um in Spanien, dessen Weinkonsum niedriger ist als in Ländern wie Frankreich oder Italien, den Konsumenten das Konzept nahezubringen, dass Wein gut tut. Denn”, so fügte er hinzu, “wir wollen, dass der Weinverbrauch in Spanien steigt, weil er ein sehr wichtiges Gut ist, von dem außerdem zahllose Familien leben”.

Außerdem, so gab Solís zu bedenken, vereint FEV zwischen 80 und 85 % der Wein exportierenden Unternehmen Spaniens, die Wein als Mehrwert in der ganzen Welt verkaufen, und, obwohl der Wein vom Fass abgesetzt werden muss (“Castilla-La Mancha braucht das”, betonte er), “verfügen wir über sehr gute Rohstoffe und sollten ihnen zu mehr Bekanntheit in der Welt verhelfen”.

Was die Rolle der FENAVIN bei der Förderung des Weinbausektors in der derzeit schlechten Konjunkturlage angeht, so findet der Verbandsvorsitzende von FEV, “Weinen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis kommt die Teilnahme an Messen wie der FENAVIN sehr zugute. Deshalb gilt für uns, je schwieriger die allgemeine Lage ist, wie derzeit, desto mehr müssen wir die Promotion stärken”.

‘Wine in Moderation’

Gemäß dem von beiden Einrichtungen unterzeichneten Vertrag, verpflichtet sich der Spanische Weinverband zu Aktivitäten in Abstimmung mit der Organisation der FENAVIN sowie dazu, während der Messe eine Versammlung seiner Exekutivkommission einzuberufen. FENAVIN wird ihrerseits unter anderem ihre Verordnung zur Selbstregulierung von Wein für die kommerzielle Werbung und Kommunikation der FEV ausarbeiten und akzeptiert gleichzeitig Autocontrol als Schlichtungsstelle für jegliche Beschwerden im Zusammenhang mit der Anwendung der Verordnung durch Dritte.

Volver