Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Der Sommelier Arturaola aus den Vereinigten Staaten versichert, dass die Weine aus Castilla-La Mancha auf dem Weltmarkt triumphieren können

Das IPEX organisierte eine Degustation mit Weinen aus Castilla-La Mancha, die auf großes Interesse stieß

06.05.2009 | 

Am ersten Tag der FENAVIN 2009 hatte der US-amerikanische Sommelier Charlie Arturaola schon seine Begeisterung für die Weißweine aus Castilla-La Mancha gezeigt. Am zweiten Tag der Spanischen Weinmesse leitete der Amerikaner nun eine Degustation, bei der Weine aus Castilla-La Mancha verkostet wurden, die mit den Markttendenzen im Einklang stehen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Institut für die Auslandspromotion von Castilia-La Mancha (IPEX). Die Verkostung stieß auf reges Interesse und füllte den Saal.

Arturaola verkostete und sprach über sechs Weine, die auf dem internationalen Markt triumphieren werden. Es handelte sich um: Vega Córcoles von den Bodegas Lahoz (Herkunftsbezeichnung La Mancha); Marqués de Toledo von den Bodegas Lozano (Herkunftsbezeichnung La Mancha); Vidal del Saz von den Bodegas del Saz (Herkunftsbezeichnung La Mancha); Aljibes Cabernet Franc 2006 von den Bodegas Los Aljibes (Vino de la Tierra de Castilla); Tres Patas von den Bodegas Capony (Herkunftsbezeichnung Méntrida) sowie Dujet von den Bodegas y Viñedos Tornero (Vino de la Tierra de Castilla).

Diese Weine hatte der Sommelier aus den USA nach freiem Ermessen eigens ausgewählt ? unter Berücksichtigung des aktuellen Geschmacks der Konsumenten aus aller Welt und "ohne Beeinflussung der Regionalregierung und der Weingüter, da ich in Florida arbeite und die Hälfte des Jahres durch die Welt reise, um zu erkennen, welcher Wein den Menschen schmeckt, und beispielsweise auch, um den Wein aus Castilla-La Mancha kennen zu lernen, sowie um für einige Versicherungsunternehmen, für die ich tätig bin, Weine zu verkosten". Während der verbleibenden Zeit ist er Dozent für Weinverkostungen in Florida (USA).

Für Arturaola ist das Geschehen in der Region Castilla-La Mancha interessant, da hier "viele der Weine uns mit ihrer Qualität und einem guten Preis überraschen".

Im Rahmen der FENAVIN finden Degustationen und Präsentationen von Wein-Speisen-Kombinationen statt. Dabei nutzt die Messe das Wissen und die Professionalität des Instituts für die Auslandspromotion von Castilia-La Mancha (IPEX), dem "Projekt Besser mit Wein", des Verbands der großen Vinos de Pago Spaniens, der Caja Rural von Ciudad Real und der Herkunftsbezeichnung Vinos de Alicante.

Volver