Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Werbestrategen von Weltrang im Bereich des Weinexports treffen sich auf der FENAVIN

Referenten bei der Podiumsdiskussion im Rahmen der FENAVIN 2009

Referenten bei der Podiumsdiskussion im Rahmen der FENAVIN 2009

"Statt eines Volvos einen Aston Martin präsentieren," so beschreibt der Vorsitzende von Wines of Chile in Großbritannien die Werbeaktivitäten, die seine Institution in den letzten Jahren umgesetzt hat

30.04.2009 | 

Die spanische Weinmesse FENAVIN findet vom 5. bis 7. Mai auf dem Messegelände von Ciudad Real statt. Auf dem Veranstaltungsprogramm steht auch eine äußerst interessante Podiumsdiskussion zu dem Thema "Promotionsstrategien beim Weinexport".

Die Handelskammer der Stadt Ciudad Real hat diese Veranstaltung organisiert und zu diesem Zweck drei Schwergewichte aus diesem Bereich eingeladen. Aus London kommen Joanna Mason, die Leiterin des britischen Büros von Wines of South Africa, sowie Michael Cox, der Leiter von Wines of Chile in Großbritannien. Als drittes ist Rocío Alberdi geladen, die Leiterin der Abteilung "Landwirtschaftliche Erzeugnisse" des Spanischen Büros für Wirtschaft und Außenhandel (ICEX). Diese drei Gäste haben viel Erfahrung mit der Vermarktung exportierter Weine, zumal Großbritannien ein äußerst wichtiger und möglicherweise sogar der dynamischste Markt der letzten Jahre ist. Außerdem bemüht sich Spanien nun schon seit mindestens fünf Jahren, seine Weine in der ganzen Welt bekannt zu machen.

Wines from Spain - ICEX

Rocío Alberdi wird sich bei ihren Ausführungen auf die Marke "Wines from Spain" konzentrieren, welche das ICEX geschaffen hat, um die Werbeaktivitäten für die spanischen Weine im Ausland zu bündeln. Die für diese Marke verwendeten Strategien basieren auf der Schaffung, dem Einsatz und der Verbreitung eines einheitlichen Bildes der spanischen Weine unter einem gemeinsamen Dach, das verschiedene Arten von Aktivitäten vereint: Werbung in Fachmedien, Erstellung von Werbematerial, Organisation von Präsentationen, Verkostungen und Messen … sowie vielfältige Aktionen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Bildung. Die Zielsetzung bei all diesen Bemühungen besteht darin, den Experten verschiedener Zielmärkte Informationen aus erster Hand zu liefern und die Positionierung der spanischen Weine im Premium-Segment zu verbessern, indem den Weinkellereien in Spanien Handelsmöglichkeiten verschafft werden. "Wines from Spain" ist zwar weltweit tätig, doch selbstverständlich "werden die Bemühungen in jenen Märkten verstärkt, die wir für unsere Weinkellereien als vorrangig betrachten - wie Deutschland, Vereinigte Staaten, Niederlande, Großbritannien, Schweden und Schweiz", erläutert Alberdi.

Wines of Chile

Michael Cox erklärt, dass die Herausforderung, mit der sich die chilenischen Weine vor rund einem Jahrzehnt konfrontiert sahen, darin bestand, der Welt zu vermitteln, dass sich die Produkte aus jenem südamerikanischen Land drastisch verändert hatten. In Chile wird seit Mitte des 15. Jahrhunderts Wein hergestellt. Doch erst zu Beginn des 21. Jahrhunderts hat sich das Land zu einem der dynamischsten und innovativsten Produzenten von Weltrang entwickelt. Ein bekannter britischer Kritiker schrieb, dass bis zu diesem Zeitpunkt das Bild von chilenischen Weinen der Vorstellung ähnelte, die man von Volvo hatte: "Sicher, aber langweilig." Deshalb bekräftigt Michael Cox, dass seine Arbeit bei Wines of Chile darin bestand und bestehe, dieses Bild zu verändern und "in das eines Aston Martin zu verwandeln … dafür zu sorgen, dass Chile mit Qualität, Anspruch, Struktur und Reife in Verbindung gebracht wird, damit die eindimensionale einer mehrdimensionalen Vision weicht."

Wines of South Africa

Joanna Mason wird die Strategien erläutern, die ihre Organisation entwickelt hat, um ein anderes Bild ihrer Qualitätsweine zu erzielen ? gemäß dem Motto "Variety is in our nature" (Vielfalt liegt in unserer Natur). Unter diesem Slogan sind viele Ideen gebündelt, unter denen folgende Konzepte herausragen: "der rücksichtsvolle Umgang der Produzenten mit der Umwelt, die Vielfalt der Weine, die Weinbaukultur in der Region Kapstadt sowie die umfangreichen Erfahrungen, die der Tourismus in dieser Gegend bietet", versichert Mason.

Ein Besuch der FENAVIN

Die Vertreterin der südafrikanischen Weine ist begeistert von der Aussicht, die spanische Weinmesse zu besuchen, um "in einem internationalen Umfeld über die Rolle des Marketings im Weinbau zu diskutieren".

Cox findet dafür ähnliche Worte: "Das Tolle am Wein ist, dass er Menschen vereint, die dieselbe Leidenschaft haben. Deshalb freue ich mich sehr, auf die FENAVIN zu fahren, um meine Ideen im Bereich des Weinmarketings denen spanischer Experten gegenüberzustellen. Spanien hat eine große Weinbaukultur und sieht sich in unserer sich verändernden Welt in vielen Bereichen mit denselben Herausforderungen wie Chile konfrontiert."

Volver