Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Das IPEX wird im Rahmen der FENAVIN 2009 "Die große Distribution von Lebensmitteln aus der Agrarproduktion auf den Märkten Europas" analysieren

Bei diesem Referat geht es um die Zusammensetzung des Marktes; zudem wird die aktuelle Verteilung der Zielmärkte untersucht

01.05.2009 | 

Wie schon bei früheren Auflagen der FENAVIN bietet das Institut für die Auslandspromotion von Castilla-La Mancha (IPEX) den Unternehmern dieses Wirtschaftszweigs erneut eine Reihe von Aktivitäten als Begleitprogramm. Dazu zählt auch ein Referat zum Thema "Die große Distribution von Lebensmitteln aus der Agrarproduktion auf den Märkten Europas", das am 7. Mai um 10:30 Uhr stattfinden wird.

Dabei werden unter anderem folgende Themen behandelt: die Zusammensetzung des Marktes und die aktuelle Verteilung der Zielmärkte des Seminars ? nämlich Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland, Schweiz und Polen. Darüber hinaus werden die wichtigsten Vertriebskanäle für Lebensmittel aus der Agrarproduktion in Europa vorgestellt, und es wird über die wichtigsten Vertriebskanäle der großen Distribution gesprochen, die jedes einzelne der Zielländer darstellt. Außerdem erfolgt eine oberflächliche Bewertung jedes einzelnen Vertriebskanals und seiner Eigenschaften.

Es wird auch über den Zugang zur großen Distribution von Lebensmitteln aus der Agrarproduktion in Europa gesprochen. Dabei werden in Abhängigkeit von den Merkmalen des jeweiligen Marktes die Zugangsmodalitäten, Empfehlungen und Besonderheiten sowie weitere interessante Aspekte untersucht, die für den Zugang zu den Zielmärkten entscheidend sind.

Referent ist Óscar Pérez-Borburjo Álvarez, diplomiert in den Fächern Betriebswirtschaft, Jura und Marketing. Er hat sich auf den Außenhandel und die Internationalisierung von Firmen spezialisiert. Zudem verfügt er über umfassende Erfahrung in den Bereichen Bildung, internationale Werbung und Export. Er hat bereits in so unterschiedlichen Sektoren wie der Agrarproduktion, der Kosmetik und der Dienstleistungsbranche gearbeitet. Momentan ist er geschäftsführender Direktor von OPERA BD, dem angesehenen Beratungsunternehmen für Außenhandel und Internationalisierung von Firmen und Institutionen sowie internationalen Handel.

Das IPEX organisiert für die FENAVIN nicht nur Vorträge dieser Art, sondern arbeitet mit der Messe auch in anderen Bereichen zusammen. An erster Stelle sind hier die Verbreitung und Sensibilisierung auf nationaler und internationaler Eben zu nennen. Zweitens bietet das Institut ein Programm für internationale Kunden an, in dessen Rahmen der Messebesuch von 120 Importeuren und Journalisten aus verschiedenen Ländern vorgesehen ist. Drittens stellt das IPEX den ausstellenden Weinkellereien der Region für die Messe einen Übersetzerdienst zur Verfügung. Und zu guter Letzt führt es neben dem hier erwähnten Vortrag ein Begleitprogramm mit verschiedenen Degustationen durch.

Volver