Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Pancho Campo, der einzige spanische Master Of Wine, spricht über die Herausforderungen für die Weinindustrie in einer krisengeschüttelten Welt

Er stellt auch den Kongress Winefuture Rioja 2009 vor, ein Event, das im November stattfindet und erstmals Robert Parker in Spanien begrüßen wird

16.04.2009 | 

Pancho Campo, der erste und einzige spanische Master of Wine und Präsident des Kongresses Winefuture 2009 spricht im Rahmen der FENAVIN 2009, der Spanischen Weinmesse, die vom 5. bis 7. Mai im Messezentrum von Ciudad Real stattfindet, über "Die Welt in der Krise - Herausforderungen für die Weinindustrie."

In seiner Präsentation wird Pancho Campo die größten aktuellen Herausforderungen für die Welt des Weins analysieren und mögliche Auswege aufzeigen. Er will aucher auch auf die Chancen eingehen, die jede Krise, also auch diese, mit sich bringt - besonders mit Blick auf den spanischen Wein.

Nach seinem Vortrag wird der Master of Wine offiziell den Kongress WineFuture Rioja 09 präsentieren, eine Veranstaltung, für die Robert Parker zu seiner ersten Spanienreise gewonnen werden konnte. Neben Parker versammelt der Kongress die einflussreichsten Persönlichkeiten des Sektors, um die derzeitigen Herausforderungen für die globale Weinindustrie zu analysieren und Lösungen, Ideen und Orientierungen einzubringen. Zu den illustren Gästen gehören Jancis Robinson, Mel Dick, Oz Clarke, Robert Joseph, Dan Jago, Steven Spurrier und viele andere.

Im Rahmen der WineFuture 2009 wird Robert Parker, der als bedeutendster und mächtigster Weinkritiker der Weltgeschichte gilt, eine Lehrverkostung mit zehn Weinen durchführen und sich darin auf die Philosophie des Events beziehen.

Der internationale Kongress WineFuture 2009 wird veranstaltet von The Wine Academy of Spain und lädt im November die bedeutendsten Persönlichkeiten der globalen Weinindustrie nach Spanien ein, um die akuten Herausforderungen für den Sektor zu analysieren. Zur spanischen Delegation gehören neben weiteren Weinexperten der Direktor der FENAVIN Manuel Juliá sowie José Peñín, der Herausgeber des gleichnamigen spanischen Weinführers, des Guía Peñín.

Auf dem Kongresses soll die schwierige Lage der Weinindustrie analysiert werden, mit besonderer Beachtung der aktuellen Wirtschaftskrise sowie der Entwicklung von Verkauf und Verbrauch. Die Veranstaltung ist zur Wiederholung im zweijährigen Rhythmus angelegt, so dass sie ein globaler Bezugspunkt werden könnte, um Tendenzen des Sektors und dessen Entwicklung zu untersuchen, sowie neue Marktstrategien zu prüfen.

Pancho Campo, einziger spanischer Master Of Wine

Pancho Campo trägt als einziger Spanier den Titel Master of Wine. Er hat Weinbau und Wein-Marketing an der namhaften Kalifornischen Universität Davis studiert. Er schreibt für zahlreiche Publikationen zum Thema Wein, darunter angesehene Magazine wie die Australia & New Zealand Wine Industry Journal, und äußert seine fundierte und differenzierte Meinung in Reportagen der BBC und der Times. Er hat Schulungen und Fortbildungen in Bordeaux, London und Österreich absolviert und ist Dozent im Kursangebot des WSET (Wine and Spirit Education Trust) in Spanien. Außerdem hat er das Internationale Weinsymposium ins Leben gerufen.

Aber damit nicht genug, denn Campo berief auch das erste weltweite Treffen zum Thema "Klimaerwärmung und Wein" ein und schuf das Madrid Wine Festival und das Barcelona Wine Festival. Außerdem veranstaltete er den Weltkongress "Klimaerwärmung und Wein" mit der Beteiligung von Al Gore und der Unterstützung der OIV (Internationale Organisation für Rebe und Wein) und des Umweltministeriums.

The Wine Academy

TWA widmet sich der Schulung und Betitelung von Fachleuten für die Weinindustrie und ist in Spanien offizieller Träger des Wine & Spirit Education Trust (WSET). Ihr Kursangebot richtet sich an Fachleute aus den Kontrollräten und den Weinkellereien, sowie an Winzer, Wein-Marketing und Exportmitarbeiter, Sommeliers usw. Die Akademie veranstaltet fortlaufend die benannten Events, und zwar in der Regel in Zusammenarbeit mit den Kontrollräten beispielsweise von Jerez, Ribera del Duero, Rías Baixas, Somontano und Ribera del Guadiana, sowie Unternehmen wie Bodegas Miguel Torres, Castillo de Perelada, Codorniú oder Allied Domecq.

Volver