Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Der Verband für Weintourismus in Castilla-La Mancha betont, dass die FENAVIN der passende Ort ist, um Impulse für die bessere Vermittlung der Weinkultur zu setzen

Miguel Ángel Castiblanque, 1. Vorsitzender von "Divinum Vitae"

Miguel Ángel Castiblanque, 1. Vorsitzender von "Divinum Vitae"

Der Geschäftsführer von 'Divinum Vitae' Miguel Ángel Castiblanque betont, dass die FENAVIN eine große Gelegenheit sei, Touristen für eine Gegend Spaniens zu interessieren, die nach wie vor eine große Unbekannte ist.

09.04.2009 | 

Der Geschäftsführer der Asociación de Turismo Enológico de Castilla-La Mancha (Verband für Weintourismus in Castilla-La Mancha) Divinum Vitae Miguel Ángel Castiblanque glaubt, dass die FENAVIN der passende Ort ist, um Impulse für die bessere Vermittlung der Weinkultur zu setzen und nebenbei die Weinstraßen bekannter zu machen, auf denen sich Weinliebhaber in Castilla-La Mancha bewegen können.

Castiblanque, der im Auftrag von Divinum Vitae kürzlich einen Kooperationsvertrag mit der FENAVIN unterzeichnet hat, plant einen 100 qm großen Stand in Halle 8, Ganímedes, an dem "wir dem Besucher ermöglichen wollen, in kleinem Maßstab alles zu genießen, was ihm von den 33 Bodegas unseres Verbands in der Region geboten wird."

Dazu finden an seinem Stand etliche Veranstaltungen statt, darunter Verkostungen mit Ansprachen, Weintherapiesitzungen und Degustationen unterschiedlicher Produkte - alles nachzulesen in einem Veranstaltungsprogramm, so dass die auf der Messe beschäftigten Fachbesucher aus dem vielfältigen Angebot das Passende wählen können, um bei Divinum Vitae eine der zehn Weintourismus-Strecken in der Region kennen zu lernen.

Castiblanque ist davon überzeugt, "dass eine große Messe wie die FENAVIN für Castilla-La Mancha ungeheuer wichtig ist. Für uns ist sie ein 'Heimspiel' und gibt uns die Gelegenheit, Menschen für eine spanische Gegend zu interessieren, die nach wie vor eine große Unbekannte ist."

Derzeit kommen Madrid und der Osten Spaniens als Kunden für das önologische Angebot der Region am ehesten in Fragen, "einfach weil die geographische Nähe zu ein- bis zweitägigen Ausflügen ohne weite Anreisen einlädt."

Während der Messe wird Divinum Vitae außerdem eine mit Iberia-Reisen getroffene Vereinbarung vorstellen, die zur Entwicklung des Angebots von 18 Weintourismus-Ausflügen in Castilla-La Mancha führte. Diese sollen in ganz Spanien durch das Prospekt Escapadas de enoturismo. In vino veritas (Weintourismus-Ausflüge. In vino veritas) bekannt gemacht werden.

Nicht zuletzt wird Castiblanque selbst einen Vortrag halten. Das Thema lautet: "Entwicklung von Weintourismus-Projekten" und der Termin ist der 7. Mai. Darin will er auf die großen Möglichkeiten des Weintourismus in einer Region wie Castilla-La Mancha, "dem großen Weinberg der Welt", zu sprechen kommen.

Volver