Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

"Das Internet für den Weinexport nutzen" - interessanter Vortrag im Rahmen der FENAVIN 2007

Die neuen Technologien sind potente Tools für den Einstieg in den Auslandshandel

22.04.2007 | 

Lumbreras Fernández vom Unternehmen Computer Contact wird auf der FENAVIN 2007 - der Spanischen Weinmesse vom 7. bis 10. Mai auf dem Messegelände von Ciudad Real - einen Vortrag halten mit dem Titel 'Das Internet für den Weinexport nutzen' .

Die Anwendung der Informations- und Telekommunikationstechnologien sind heutzutage für jede Geschäftstätigkeit beinahe grundlegend. Wenn es darum geht, möglichst viele Märkte zu erreichen, sind die Nutzung von Internet und elektronischer Post unerlässlich. Die Möglichkeiten, die das Netz einer Weinkellerei für den Export bietet, sind riesig, weil es eine Menge notwendiger Informationen zur Verfügung stellt, um die Internationalisierung eines Geschäfts durchzuführen und dem Unternehmen gleichzeitig Gelegenheit bietet, auf zahlreichen Foren in Erscheinung zu treten.

Der Referent hat seinen Vortrag sehr praxisnah aufgebaut. Denn Lumbreras will, "vorführen, wie man die Hauptinstrumente bei der Suche im Internet richtig benutzt, und welche Hauptinformationsquellen für exportinteressierte Bodegas vorhanden sind."

Im Laufe des Vortrags will er zahlreiche Grundschritte am Rechner vorführen, um die Möglichkeiten des Mediums Internet aufzuzeigen. "Nachdem wir die Entwicklung der Exportumsätze von spanischem Wein in den letzten Jahren betrachtet haben", kündigt der Referent an, "werden statistische Daten zum Weinexport suchen, um dann die wichtigsten Portale für spanische Bodegas und für Bodegas aus Castilla-La Mancha (IPEX, ICEX, winesfromspain, plancameral,…) besuchen und sie nach relevanten Auskünften für den Weinhandel in verschiedenen Ländern erforschen. Wir werden auch Marktstudien suchen sowie Berichte über internationale Messen und über die Weinpromotion … Ich möchte, dass die Zuhörer nach dem Vortrag mit konkreten, sehr praktikablen Vorstellungen aus dem Saal gehen." Ein beträchtlicher Teil des Vortrags wird sich mit der Planung und Durchführung in ganz konkreten Beispielfällen befassen von Bodegas, die auf diesem Weg tatsächlich ins Exportgeschäft eingestiegen sind. Zuletzt wird es um den nicht zu unterschätzenden Aspekt der Herabsetzung der Unternehmenssteuer aufgrund von Exportpromotion gehen.

Fernando Lumbreras Fernández ist studierter Jurist und diplomierter Betriebswirt. Abgesehen von seiner Tätigkeit als Lehrer für Aus- und Fortbildung beim ICEX (Spanisches Institut für den Außenhandel) und anderen namhaften Instituten, ist er Tutor beim Plan zur Einführung in die Auslandspromotion PIPE der IHK Madrid und PIPE-Promoter in Madrid, Extremadura, Kastilien La Mancha, Andalusien und Kastilien und León.

Das Unternehmen Computer Contact widmet sich der Beratung und Ausbildung in den Bereichen Außenhandel, Export (Weinbranche), Internet und neue Datenübertragungsmedien als Tools für den Außenhandel und die Tourismusbranche.

Volver