Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Wie man spanischen Wein in Japan verkauft, erklärt der Marketingleiter des japanischen Unternehmens Mottox

Takeshi Kyoguchi spricht im Rahmen der FENAVIN-2007 über die Positionierung des spanischen Weins auf dem japanischen Markt

21.04.2007 | 

Takeshi Kyoguchi, Leiter der Marketingabteilung des japanischen Unternehmens MOTTOX wird im Rahmen der FENAVIN-2007, die vom 7. bis 10. Mai im Messezentrum von Ciudad Real stattfindet, über die Positionierung des spanischen Weins auf dem japanischen Markt sprechen und dabei auf die aktuelle Situation und die Marktanforderungen eingehen.

Kyoguchi wird seinen Vortrag mit einer kurzen allgemeinen Einführung über Japan und den Weinmarkt beginnen. Dann wird er die Positionierung des spanischen Weins in Japan untersuchen, und einen Blick zurück werfen auf die Ausgangsposition und die Entwicklung der letzten Jahre, um zum Schluss auf die Zukunftsaussichten für spanischen Wein in Japan zu sprechen zu kommen.

MOTTOX, IMPORT- UND DISTRIBUTIONSUNTERNEHMEN FÜR SPANISCHE WEINE

Das japanische Unternehmen MOTTOX hat im Jahr 1989 mit dem Direktimport begonnen (davor wurde er über Tradings eingeführt), um sich ab 1996 ganz auf das Import- und Distributionsgeschäft von Weinen aus Frankreich, Italien und Spanien zu konzentrieren.

Insbesondere ab 1998, als das Handelsbüro in Tokyo eröffnet wurde, ist der Verkauf von Importweinen explosionsartig gestiegen, bis er mit den aktuellen 6.500 Millionen Yen 85% des gesamten Unternehmensumsatzes erreichte.

Der Name Mottox gewinnt im japanischen Weinsektor zusehends an Präsenz, Aktualität und Verbreitung im ganzen Land.

Dem Unternehmen liegt das Konzept von Value & Quality zugrunde. Dieses ist so zu verstehen, dass sich das Unternehmen die Mission zu eigen macht, die japanische Gastronomie zu bereichern, indem möglichst vielen Menschen eine möglichst große Vielfalt von Qualitätsweinen aus aller Welt - mit ihren jeweils ganz eigenen Merkmalen - zugänglich gemacht werden.

TAKESHI KYOGUCHI

Takeshi Kyoguchi hat im März 1996 bei Mottox angefangen und ab September 1997 die Marketingabteilung übernommen. Die von ihm geführte Abteilung hat die Aufgabe, neue Produkte, Importe und Promotionsvorhaben vorzuschlagen, zu planen und zu entwickeln, dazu die Pressearbeit und den Kundenservice zu leisten. Die Kunden sind hauptsächlich Spirituosenhandlungen.

Kyoguchis Aufgabe besteht im Wesentlichen darin, neue Vorschläge auszuarbeiten, neue Produkte zu planen und zu entwickeln, sowie die dazugehörigen Promotionspläne, doch lässt sich seine Tätigkeit mit einem Wort zusammenfassen: Einkäufer. Seine bisherigen Importländer sind Frankreich, Spanien, Australien, Chile, Argentinien und Südafrika. Für den spanischen Wein ist er zuständig, seit Mottox mit dem Import aus Spanien begonnen hat. Er bereist mindestens einmal jährlich die Gebiete, aus denen er neue Weine sucht und wo er einkaufen möchte.

Volver