Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Die Vereinten Agrargenossenschaften von Castilla-La Mancha UCAMAN veranstalten eine Fotoausstellung zur Bedeutung der Winzergenossenschaften für Castilla-La Mancha

Im Rahmen der FENAVIN 2007, die vom 7. bis 10. Mai im Messezentrum von Ciudad Real stattfindet

29.03.2007 | 

Die Vereinten Agrargenossenschaften von Castilla-La Mancha (UCAMAN) veranstalten im Rahmen der FENAVIN-2007, die vom 7. bis 10. Mai im Messezentrum von Ciudad Real stattfindet, eine Fotoausstellung zur Bedeutung der Winzergenossenschaften in der Geschichte von Castilla-La Mancha.

Die Vereinigung wird während der Messe auch seine Jahresversammlung abhalten, zu der über 200 Vertreter aus Agrar- und Viehwirtschaftsgenossenschaften aller Sektoren aus Castilla-La Mancha erwartet werden.

Auf der Tagesordnung der Versammlung steht, wie immer, eine Rückschau auf den Aktionsplans für 2006, in dem neben der Promotion, Repräsentation und Verfestigung des agrarischen Genossenschaftswesens, die Effizienz der Dienstleistungen erhöht werden sollte, welche die UCAMAN den Genossenschaften für eine bessere Wettbewerbsfähigkeit anbietet.

Die Genossenschaftsvertreter der Region werden den Vorstand für das Geschäftsjahr 2006 entlasten und die Kasse prüfen, dann werden sie die voraussichtliche Gewinn- und Verlustrechung für das laufende Geschäftsjahr vorlegen.

Die Arbeitsschwerpunkte für 2006 sind in den Strategieplan für das Genossenschaftswesen von Castilla-La Mancha eingeflossen und werden in den verschiedenen Abteilungen der UCAMAN umgesetzt. Es geht dabei um folgende Ziele: die Industrialisierung und Kommerzialisierung der in der Vereinigung vertretenen Genossenschaften, die Verbesserung ihrer Geschäftsführungsmodelle und ihre Vergrößerung, die Förderung der ländlichen Entwicklung und das Vorantreiben eines Kulturwandels in den Agrargenossenschaften, vor allem durch Aus- und Fortbildungen.

WEINBAURAT

Auch der Weinbaurat der spanischen Verbände und Genossenschaften wird auf der Messe tagen. Zum landesweiten Treffen werden die einzelnen Genossenschaftsverbände ihre Vertreter der Weinbranche zur FENAVIN schicken, wo diese u. a. Themen wie das Funktionieren des Weinmarkts besprechen werden, d. h., wie es mit der privaten Lagerwirtschaft aussieht, und eine Untersuchung zum Wein auf unseren Märkten anstellen werden.

Ein weiteres Thema wird die WMO sein, die Europäische Weinmarktordnung, denn bis zum 8. Mai - wenn der Weinbaurat auf der FENAVIN zusammentritt - erwartet man einen neuen europäischen Vorschlag für die WMO. Außerdem soll ein Projekt mit technischen Vorlesungen präsentiert werden, um die Qualität und internen Abläufe in den spanischen Genossenschaften zu verbessern. Nicht zuletzt soll über Spaniens Weinberge beratschlagt werden und die Frage: Welche neue Vermarktungsstrategie verlangt die neue Qualitätsmarke, damit sie Gewinn bringt?

Volver