Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Pedro Barato: "Events wie die FENAVIN sorgen für die Bekanntheit unserer Weine und verhelfen ihnen zu höchstem Ausdruck"

so äußerte sich der Vorsitzende des Landesverbandes Junger Landwirte (ASAJA -Asociación Agraria de Jóvenes Agricultores), der bei der Anwerbung von Ausstellern mit der FENAVIN und der ESPAÑA ORIGINAL zusammenarbeitet.

02.06.2006 | 

Der Vorsitzende des Landesverbands der ASAJA, Pedro Barato, bestätigt, dass "Events wie die FENAVIN unsere Weine bekannt machen und ihnen zu höchstem Ausdruck verhelfen". Die ASAJA arbeitet bei der Anwerbung von Ausstellern aus ganz Spanien mit den Organisatoren der FENAVIN und der ESPAÑA ORIGINAL zusammen.

P.: "Wie sehen Sie die Lage des Weinbausektors speziell in Castilla-La Mancha und ganz allgemein in Spanien?"

R.: "Der Weinbausektors befindet sich im Umbruch. Am beunruhigendsten finde ich, dass die Institutionen der Europäischen Gemeinschaft nicht wissen, was im Sektor los ist. Die Landwirtschaftskommission der Europäischen Union hat vier Optionen für die Reform des Weinbausektors benannt, aber keine davon berücksichtigt die Gegebenheiten unseres Landes. Nach seiner Neuordnung ist der Weinsektor momentan in einer idealen Lage, auf die Weinbauern setzen zu können, ohne die Vermarktung aus den Augen zu verlieren."

P.: "Worauf führen Sie den Rückgang des Weinverbrauchs in Spanien zurück?"

R.: "Verallgemeinerungen taugen nichts. Denn zu diesem Punkt haben wir eine sehr wichtige Feststellung gemacht: Qualitätsweine, die entsprechend präsentiert werden, haben sich im Verkauf gesteigert und das sollte uns wirklich nachdenklich stimmen. Die Verbraucher und die öffentliche Meinung müssen darüber informiert werden, was wir tun. Es ist bisher wenig unternommen worden, um bekannt zu machen, dass wir imstande sind, einen Wein mit einem außergewöhnlichen Preis-Leistungs-Verhältnis zu produzieren. Es ist wichtig, dem Verbraucher mitzuteilen, wie wir das tun und zu welchem Preis."

WEIN MACHT DIE LEUTE MENSCHLICHER

P.: "Glauben Sie, dass es eine Weinkultur gibt?"

R.: "Auf alle Fälle. Die Weinkultur reicht bis weit in die Vergangenheit zurück, bereits die heiligen Schriften erwähnen den Wein als wesentliches Element. Aber die Zeit, in der die Weinkultur nicht weiter gefördert wurde, verlorene Zeit. Wein ist Freundschaft, Freude, Gespräch ... wer mit dem Wein umzugehen weiß, den macht er menschlicher."

P.: "Glauben Sie, dass wir mehr Wettbewerb im Weinbausektor benötigen, um unsere Weine in anderen Ländern zu verkaufen?"

R.: "Wir müssen auf den Märkten präsent sein und sie erobern; niemand sollte glauben, dass man hierher kommen wird, um uns unseren Wein abzukaufen. Es ist an der Zeit, über Universitäten, Handelskammern und das Internet hinauszugehen und zu verkaufen."

DIE FENAVIN - EINE PROFESSIONELLE MESSE

P.: "Welche Meinung haben Sie zur FENAVIN, der Spanischen Weinmesse, die alle zwei Jahre in Ciudad Real stattfindet?"

R.: "Die Allerbeste. Ich habe die allerbeste Meinung darüber. Ich glaube an ihre Projekte, die wir ja auch unterstützen. Ich bin dankbar für die Gründungsidee der FENAVIN, an der auch ich beteiligt war, und beglückwünsche vor allem Profis wie Manuel Juliá, den Messedirektor, zu seiner Fähigkeit, ein Mitarbeiterteam zusammenzustellen, dass sehr positive Ergebnisse erzielt. Die FENAVIN ist eine professionelle Fachmesse."

P.: "Und was denken Sie über die neue Messe, die von dem gleichen Team veranstaltet wird wie die FENAVIN, also über die ESPAÑA ORIGINAL, die Spanische Messe für Qualitätserzeugnisse aus der Landwirtschaft?"

R.: "Ihr Konzept ist stimmig. Ich glaube, dass den kleinen und mittleren Unternehmen eine Chance brauchen. Die Idee zu dieser neuen Messe scheint mir völlig richtig. Die ganze Verflechtung des Lebensmittelsektors aus Agrarproduktion wird sich auf der Messe widerspiegeln. Und wir werden unseren Beitrag leisten, indem wir versuchen, sogar die kleinsten Klein- und Mittelbetriebe zur Teilnahme zu bewegen, weil gerade sie eine Nische benötigen. Vehikel wie die ESPAÑA ORIGINAL bedeuten für das, was wir in unserem Land tun, eine erhebliche Wertsteigerung."

Volver