Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

400 Einkäufer aus dem Ausland tauschen ihre Erfahrungen aus

bei ihrem Empfang durch den Präsidenten der FENAVIN

11.05.2005 | 

Der Präsident der Spanischen Weinmesse Nemesio de Lara hat am heutigen Abend den Importeuren und ausländischen Einkäufern, die als Fachbesucher zur FENAVIN angereist sind, um hier ihre Geschäfte zu tätigen, einen offiziellen Empfang bereitet. Der Veranstalter wollte den Einkäufern damit eine Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch schaffen.

De Lara hat rund 400 Einkäufer aus dem Ausland offiziell auf der Messe begrüßt. Dabei unterstützte ihn Juan Antonio León Triviño, der Vorsitzende der Handelskammer von Ciudad Real, die das Geschäftszentrum der FENAVIN in enger Zusammenarbeit mit dem Provinzialrat ,durch den Koordinator für Institutionen der FENAVIN Ángel Amador und den Messedirektor Manuel Juliá, überhaupt möglich machte.

Nach der Begrüßung wies Nemesio de Lara darauf hin, dass die Messe "von und für den Handel" geschaffen wurde, weshalb die Gruppe der Einkäufer für sie besonders wichtig sei. Er dankte den Anwesenden für ihr Vertauen in die FENAVIN. León Triviño versicherte seinerseits, dass es für die Handelskammer sehr befriedigend sei, sich am reibungslosen Ablauf des Geschäftszentrum zu beteiligen.

Die Ansprachen beider wurden simultan ins Englische übersetzt, denn das Publikum bestand aus Besuchern aus über zwanzig Nationen, darunter Irland, Deutschland, das Vereinigte Königreich, Holland, Tschechien, Polen, Libanon, Brasilien, USA, Japan, China, Norwegen, Schweden, Finnland, Belgien, Dänemark, Mexiko, Österreich und Slowenien.

DISKRETION UND PROFESSIONALITÄT

De Lara, Amador, Juliá und León Triviño kamen mit einigen der Einkäufer in einen lockeren Austausch. Dabei beurteilten diese das von der Spanischen Weinmesse eingeführte System zur Kontaktaufnahme und Geschäftsabwicklung einhellig als sehr hilfreich. Am meisten schätzen sie - ihren Äußerungen zufolge - die Professionalität ihrer Aufnahme sowie die von der Organisation gebotene Diskretion, der ihnen einen Raum bietet - das Geschäftszentrum - , wo sie in Ruhe ihre Geschäfte abwickeln können.

Außerdem wurde von den ausländischen Einkäufern die Weingalerie als eine sehr sinnvolle Einrichtung der FENAVIN gelobt. "Dort können wir in Ruhe die Weine verkosten, ohne dass die Verkäufer, in diesem Fall die Winzer, uns über ihre Erzeugnisse informieren, und uns selbst von der Güte der getesteten Weine überzeugen". So äußerte sich ein aus Mexiko-City zum Einkauf von Weinen nach Ciudad Real angereister Importeur.

Volver