Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

Der britische Weineinkäufer Nick Room versichert: "Die Weingalerie bietet eine ideale Gelegenheit, um die Weine zu verkosten"

in seinem Vortrag mit dem renommierten Journalisten John Radford

10.05.2005 | 

Der britische Einkäufer spanischer Weine Nick Room hat heute Morgen einen Vortrag gehalten zu dem Thema "Spanischen Wein auf dem Markt des Vereinigten Königreichs verkaufen" und versicherte: "Die Weingalerie bietet eine ideale Gelegenheit, um die Weine in einem ruhigen Ambiente zu verkosten und sich dafür Zeit zu lassen". Er ließ sich lobend über die Messe aus und bezeichnete sie als "groß und beeindruckend".

Nick Room, Weineinkäufer der Supermarktgruppe Waitrose (einer der größten Ketten Englands), kam kurz auf den spanischen Marktanteil zu sprechen und bemerkte, dass die Rosé-Weine ein rasches Wachstum erleben. Er erwähnte auch verschiedene Weinmarken und hob den Rioja als die spanische Marke schlechthin hervor. Unter anderem verglicht er auch den Weinpreis in verschiedenen Ländern (eine Flasche Rotwein kostet in Spanien 3.65 Pfund, etwa fünf Euros).

Schließlich stellte der britische Weineinkäufer fest, dass "Spanien fantastische Exportmöglichkeiten hat". Des weiteren hob er hervor, man dürfe eine Weinmarke nicht kopieren, sehr wohl jedoch ihr nacheifern. "Die Leute müssen dazu angeregt werden, den Wein zu probieren, man muss die Begeisterung des Kunden wecken und für den Weinverkauf den Tourismus und die spanische Kultur nutzen", schlug er vor. "Spanien besitzt eine große Vielfalt an Weinen und kann sein Weinangebot noch ausweiten, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist", fügte er hinzu.

CAVA, JEREZ UND RIOJA WERDEN AM MEISTEN IMPORTIERT

Dem bekannten britischen Journalisten John Radford zufolge werden von den spanischen Weinen nach Großbritannien vornehmlich Cava, Jerez und Rioja importiert. "Der Cava verkauft sich außerhalb Spaniens am besten. Kaum jemand ordnet ihn Spanien zu", sagte er. "Dagegen sind die drei Weine, die immer mit Spanien in Verbindung gebracht werden, der Rioja, der Rioja und noch mal der Rioja", scherzte er. Der Rioja sei der einzige bekannte Wein aus Spanien. Der zweite mit Spanien in Verbindung gebrachte Wein sei die Sangría.

Radford wies darauf hin, dass "Spanien eine große Vielfalt an hochwertigen Weinen hat", und dass für Spanien auch das Preis-Leistung-Verhältnis stimmt. "Das", so der Journalist, "gelingt den Spaniern hervorragend."

Der Weinkritiker erwähnte auch die drei Gruppen von Konsumenten: der Hausfrau, als wichtigste, maßgebliche Gruppe; der Weinliebhaber und der passionierte Weintrinker.

Volver