Le informamos que utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle un mejor servicio, de acuerdo con sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede consultar nuestra Política de Cookies aquí.

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Ciudad Real, 09-11 de Mayo de 2017

Buscador

Buscar

SALA DE PRENSA

NOTAS DE PRENSA

"Die FENAVIN ist ein wichtiges Schaufenster und wird dazu beitragen, den Weinkonsum in Spanien anzuheben"

José Luís Murcia

José Luís Murcia

So äußert sich José Luís Murcia, Direktor der Agentur Efe-Agro, der am 12. Mai auf der Messe ein Seminar zu dem Thema, "Die Weinhandlung und die Vorlieben des Konsumenten", halten wird.

28.04.2005 | 

José Luís Murcia, Direktor von Efe-Agro, hat die Wichtigkeit der Spanischen Weinmesse im derzeitige Panorama des Sektors innerhalb der spanischen Landesgrenzen betont und zeigt sich überzeugt, dass die Wirkung der Messe als Schaufenster so groß sein wird, "dass dadurch der spanische Weinkonsum steigen wird". Murcia wird auf der FENAVIN, die von 9. bis 12. Mai in Ciudad Real stattfindet, ein Seminar zu dem Thema, "Die Weinhandlung und die Vorlieben des Konsumenten", leiten.

José Luís Murcia plant in seinem Seminar einen Einblick in die momentanen Verbrauchertendenzen beim Wein zu geben. Zu diesem Zweck bezieht er sich auf die unterschiedlichen Erfahrungen in den folgenden Weinhandlungen: Vinos Licorilandia, die älteste Weinhandlung Spaniens und eine der größten in Madrid; die Weinhandlung Valentín Moreno e Hijos, die sich, wie José Luís Murcia versichert, in Kastilien La-Mancha am bekanntesten ist; der Weinclub Vino Gourmet; und ein weiterer eher als Önothek nach Vorbild des Barolo einzuordnender Laden.

Er geht davon aus, dass die Beiträge dieser Geschäfte repräsentativ genug sind, um daraus die Vorlieben der spanischen Kundschaft abzuleiten. Diese Klientel, so führt er aus, "könnte die in letzter Zeit verzeichnete Tendenz zu einem leichten Anstieg im Weinkonsum halten, sofern sie sich auch aus einem jungen Bevölkerungsanteil rekrutiert. Sie könnte sich auch stabilisieren, wenn diese Tendenz in den kommenden vier bis fünf Jahren anhält". Murcia ist davon überzeugt, dass die FENAVIN daran einen großen Anteil hat.

Was die Messe betrifft, so bestätigt der Landessprecher von Efe-Agro, es handle sich um die einzige spanische Einzelmesse zum Wein, die den kommerziellen Aspekt mit einem anderen Aspekt verbindet, der diesen ergänzen, nämlich der Verbreitung.

Nach Ansicht des Agrar-Journalisten ist die Spanische Weinmesse für viele eine Überraschung gewesen, auch für ihn, denn viele hatten Bedenken, ob sich eine Messe dieser Größenordnung und Bedeutung in Ciudad Real realisieren ließe. Allerdings meint er, dass bestimmte Faktoren zum Gelingen der einzigen Weinmesse mit diesen Merkmalen beigetragen haben, dazu gehören die Nähe zu Madrid, insbesondere dank der guten Anbindung mit dem Hochgeschwindigkeitszug AVE, sowie die Überzeugung und das fabelhafte Management ihres Direktors Manuel Juliá.

Dazu führt er aus: "Die Fenavin 2001 war ein Erfolg auf der ganzen Linie. Die wahre Herausforderung kam erst mit der zweiten Ausstellung, der Fenavin 2003, die letzten Endes hervorragende Ergebnisse gezeigt hat. Und die diesjährige Ausgabe muss die endgültige Konsolidierung bringen".

Volver